Berufsbilder weiter entwickeln

Die Veränderung unsere beruflichen Umwelt geht mit hoher Geschwindigkeit voran.

Die Digitalisierung wird auch die Arbeit in hochqualifizierten Berufen wesentlich verändern. Ärzte, Juristen, Manager, Architekten und viel andere erfahren das bereits heute. Aufgaben können von Programmen und Maschinen übernommen werden aber der Kern der Profession, die Werte und Ziele bleiben die Verantwortung von Menschen.

Reflexion, Anpassung und Weiterentwicklung sind wichtige Aufgaben aller professionellen Vereinigungen.

Als Supervisorin und Coach unterstütze ich Menschen und Organisationen dabei, Veränderungen zu reflektieren, Rollenbilder weiter zu entwickeln und das alles im Alltag zum Leben zu erwecken.

Advertisements

Sofia – 3. Seminar on Individual Supervision in the Organizational Context

Zusammen mit dem Institut für die Psychologie der Gruppen.

Diesmal Lösungsfokussierung und Abschluss des Prozesses.

Und ganz besonders ethische Überlegungen im Zusammenhang mit der flüchtigen Moderne. (Bauman)

Mai und Juni 2018 in der Ukraine

Zuerst Kiyv in Kooperation mit der Mohyla Akademie:
Lehrsupervisionen und das 3. Seminar Systemisches Coaching
Eine beeindruckende Gruppe schließt die erste Stufe der Ausbildung ab.

Dann in L’viv – hier haben die Ukrainischen KollegInnen ein Seminar zum Thema Trauma organisiert.

  • Arbeit mit traumatisierten Organisationen – Verwendung von Aufstellungen – Mieke Voogt vom LVSC (Niederlande)
  • Supervision für Helfer, die mit Traumatisierten arbeiten. – Elisabeth Alder

Klassenfoto1

Auch hier wächst der Kreis der Unterstützer. Danke an das Gesundheitszentrum Дитячий Центр Здоров’я ім. Анни Мазуренко, das uns den Raum zur Verfügung gestellt hat. Der Vertreter der amerikanischen Sponsoren Prof James Portwood, Ph.D. ist hier mit auf dem Foto ebenso wie der Leiter des Zentrums.

Und jetzt nochmals zwei Tage Lehrsupervision.

Seminar Marathon in L’viv

Die letzten Seminare der ersten ukrainischen Ausbildungsgruppe für Supervision und Coaching fanden vom 16.-25. April 2018 in Lviv/Lemberg statt. Allen Teilnehmenden Gratulation zum Durchhaltevermögen und zur Begeisterung beim Lernen und Lehren.

Professor Joachim Sauer aus Salzburg- Methoden unter spezieller Berücksichtigung der Dynamiken in der (Organisations-) SupervisionDSC_5916 

Vielen herzlichen Dank dem Lemberger Büro des OeAD für die Unterstützung der Veranstaltung durch Übernahme der Reisekosten für Prof. Sauer & Elisabeth Alder  DSC_5903

PhDr. Vratislav Strnad aus Prag – Methodenseminar zum narrativen Ansatz

DSC_5844 FB_IMG_1524990630226
https://www.isz-mc.cz

Elisabeth Alder aus WienArbeit als interner Coach/Supervisor und Abgrenzung und Kooperation mit anderen Formaten

Per Wolfrum  Diplom-Psychologe aus Berlin – stand für Einzelsupervisionen zur Verfügung. www.supervision-fortbildung.net

 

Systemisches Coaching in Kiyv

Zweiter Modul in wunderschöner Umgebung der Mohyla Akademie.

Eine große Gruppe arbeitete gemeinsam an Themen wie Organisation und Lösungsorientiertem Coaching. Die TeilnehmerInnen bearbeiteten ihre eigenen Fälle. Der beste Weg um zu lernen.

Als Nachtrag ein Beitrag im ORF zu unserem Kooperationspartner an der Mohyla Universität Sergej Bogdanow
Sergej Bogdanow hat an der Universität Wien Medizin studiert und leitet das Zentrum für psychische Gesundheit und psychosoziale Unterstützung der Universität Kiew-Mohyla-Akademie
http://orf.at/m/stories/2424616/2424617/

Praxisseminar zum Beratungskoffer für Vielfalt – März 2017

Mehr Information auch auf Englisch hier.
More Information also in English here.

  1. Es gibt in Ihrem Berufsleben Probleme oder Entwicklungsbedarf ? 
  2. Kommunikation, Kooperation, Motivation und/oder Arbeitsergebnissen könnten besser sein?
  3. Und Sie vermuten, unterschiedliche kulturelle Sichten könnten etwas damit zu tun haben?

PublikationBeratungskofferIntegration

Kommen Sie doch zu unserem Praxisseminar und schauen wir gemeinsam, welche Lösungen wir finden.


Anmeldung und Information
: alder.consult@gmail.com