Auf der Hochschaubahn

Modell KUlturkontakt _v1Wir unterstützen damit die Freude überwiegt.
Das Kennenlernen einer neuen Kultur löst auf beiden Seiten einen Wachstumsprozess aus. Da kann man sich schon vorkommen wie auf der Hochschaubahn.
Haben Sie dazu Fragen, Anmerkungen oder Anwendungen?
Hier ist Platz dafür:

 

Advertisements

INTEGRATION verstehen hilft allen Seiten 

Interkulturelle Seminare für Österreicher und Österreicherinnen, die besser verstehen wollen.

snapshot 2

Hier geht’s zum Video

Auf welcher Seite des Integrationsprozesses man steht, ob als ÖsterreicherIn, die Menschen mit unserer Kultur vertraut macht, oder als Mensch, der in diesem Land heimisch werden möchte,  immer gibt es Momente der Freude und Momente der Verwirrung und Frustration.

Da hilft es dann zu verstehen, welche Prozesse ablaufen können, wenn man in eine neue Kultur oder ein neues Land kommt.  Was man versteht, damit kann man besser umgehen.

 Das Seminar Integration verstehen findet im 2. Halbjahr 2017 in Wien statt.

Voranmeldungen und Information unter alder.consult@gmail.com oder 0664 3906922.

Praxisseminar für die Arbeit vor dem Hintergrund unterschiedlicher Kulturen

Das letzte Praxisseminar für die Arbeit vor dem Hintergrund unterschiedlicher Kulturen für BeraterInnen, SupervisorInnen und Coaches war für Mai 2017 in Wien ausgeschrieben. Leider, das haben Sie verpasst – aber es gibt immer eine zweite Chance.

Feedback from the last seminar:Arbeit

Dear Elisabeth Alder, the room not only looks like – it was a great space for a WORKshop. Thank you for your guidance in recognizing and describing, translating and using diversity in the world and inside myself.

For all of you who have missed it – there is a second chance 🙂

Bitte kontaktieren Sie uns wegen Preisen und Terminen.
Please Contact us for price and dates.

Seminarleitung/Trainer & Coach: Elisabeth Alder
We will work in English and German at the same time.

Der Schwerpunkt dieses Praxiswochenendes liegt auf der Arbeit an Ihren Fällen. Theoretischer Input wird punktuell je nach Bedarf zur Verfügung gestellt.
We will work with your cases – theoretical input, if needed. 
Wir verwenden für die Arbeit Tools aus dem /
We use tools from the Beratungskoffer für kulturelle Vielfalt.

Was kann beim Praxisseminar Thema sein?

Kulturelle Herausforderungen können dazu führen, dass es bei Kommunikation, Kooperation, Motivation und/oder Arbeitsergebnissen Probleme oder Entwicklungsbedarf gibt.

Wie kann das passieren?

  • Der selbe Satz wird in unterschiedlichen Kulturen unterschiedlich verstanden
  • In unterschiedlichen Kulturen gibt es unterschiedliche Erwartungen an Haltungen und Verhalten von  Führung, MitarbeiterInnen, KundInnen und KollegInnen
  • Menschen haben noch nicht gelernt ihr Handeln und ihre Kommunikation an eine andere Umgebung anzupassen
  • Menschen kennen ihre die eigenen kulturellen Stolpersteine nicht
  • Menschen haben noch nicht gelernt andere Kulturen für Lösungsfindung zu nutzen
  • Kulturblindheit – Menschen erkennen nicht, was typisch für ihre eigene Kultur ist

What topics might be dealt with in the Praxisseminar?

Cultural challenges can cause problems or the need for development in communication, cooperation, motivation and / or work results.

How can this happen?

  • The same sentence is understood differently in different cultures
  • In different cultures people expect different attitudes and actions from leaders, employees, customers and colleagues
  • People have not learned yet how to adapt their way of acting and communicating in other surroundings
  • People do not know their own cultural traps
  • People have not learned yet how to use different cultures constructively for finding solutions
  • Cultural blindness – people can not recognize what is typical for their own culture

Aus dem Nähkästchen geplaudert

Interview im HRweb

Interkulturelle Pädagogik: Worauf achten Sie besonders bei der Konzeption von interkulturellen Seminaren?

DI Elisabeth Alder  (Alder Consulting): Ziel meiner Seminare ist es, interkulturelle Kompetenz der Teilnehmer weiter zu entwickeln. Das heißt bildlich gesprochen nicht einen Fisch zu schenken, sondern beizubringen, wie man fischt.

InterkulturalEs geht um Arbeit an der eigenen Wahrnehmung und Kommunikation. Es ist nicht das Wichtigste, wie viel man gesehen hat, gereist ist und wie viele Menschen man getroffen hat. Interkulturelle Kompetenz erwirbt man, indem man lernt Kulturen wahrzunehmen (besonders auch die eigene Kultur), Unterschiede auszuhalten und die eigene Kommunikation und Interaktion entsprechend weiter zu entwickeln. Interkulturelle Kompetenz basiert auf einem Bündel von Denkweisen/Haltungen und Fähigkeiten, die man fördern und erlernen kann. Daher liegt der Schwerpunkt meiner Seminare auf Selbsterfahrung und Reflexion basierend auf einem guten theoretischen Rüstzeug. Dabei hilft natürlich besonders, wenn die Seminargruppe kulturell gemischt ist.

Lesen Sie weiter auf:  https://www.hrweb.at/2017/03/interkulturelle-paedagogik/

Praxisseminar zum Beratungskoffer für Vielfalt – März 2017

Mehr Information auch auf Englisch hier.
More Information also in English here.

  1. Es gibt in Ihrem Berufsleben Probleme oder Entwicklungsbedarf ? 
  2. Kommunikation, Kooperation, Motivation und/oder Arbeitsergebnissen könnten besser sein?
  3. Und Sie vermuten, unterschiedliche kulturelle Sichten könnten etwas damit zu tun haben?

PublikationBeratungskofferIntegration

Kommen Sie doch zu unserem Praxisseminar und schauen wir gemeinsam, welche Lösungen wir finden.


Anmeldung und Information
: alder.consult@gmail.com

        

Ich freue mich darauf, Sie auch 2017 wieder bei diesen drei Themen mit Coaching, Training und Beratung zu unterstützen

Das aana_8869Kennenlernen anderer Kulturen ist ein Weg um zu wachsen. „Je mehr Kulturen man kennt, desto mehr ist man ein Mensch.“
Das Finden und Nutzen von Win/Win Situationen  bringt Erfolg.
Man kann nichts ändern,  ohne sich selbst zu ändern.
Elisabeth Alder

 

Beratungskoffer für kulturelle Vielfalt – kommen Sie SCHNUPPERN

Für Menschen, die hierher kommen und arbeiten stellt das heimisch werden eine Herausforderung dar. Beim Zusammenarbeiten und Miteinander- vertraut – werden hilft gute interkulturelle Supervision bzw. Coaching.

Füllen Sie Ihren Beratungskoffer für diese Herausforderung bei der Fortbildung für BeraterInnen

Sie sind noch nicht ganz sicher? Kommen Sie zum ersten Seminar SCHNUPPERN – Anmeldung alder.consult@gmail.com

REportReport in voller Länge:  https://inassets1-internationsgmbh.netdna-ssl.com/static/bundles/internationsexpatinsider/pdf/expat_insider_2016_the_internations_survey.pdf